Was macht die Puppe im Museum? Puppen ausstellen im Spannungsfeld von historischen und biographiebezogenen Bedeutungs(ge)schichten

Barbara Margarethe Eggert im Gespräch mit Museumsdirektorin Julia Lehner

  • Dr. phil. Barbara Margarethe Eggert Kunstuniversität Linz
  • Julia Lehner Puppenhaus Museum in St. Thomas am Blasenstein
Schlagworte: Puppenmuseum, Puppensammlung, Puppengeschichten

Abstract

Die Unternehmerin und Sammlerin Julia Lehner gehörte zu den ersten Absolvent:innen des sammlungswissenschaftlichen Master-Lehrgangs Collection Studies and Management an der Donau-Universität Krems, in dem Barbara Margarethe Eggert als Dozentin tätig war. Im Interview geht es sowohl um die Herausforderungen eines Ausstellungkonzepts bzw. um die Entwicklung und Gründung eines Museums für Puppen und Spielsachen als auch um biographiebezogene Erfahrungen der Sammlerin vor dem Hintergrund der historischen Bedeutungsgeschichte(n) von Puppen sowie einer entsprechenden puppenspezifischen Ausstellungspraxis.

 

Autor/innen-Biografien

Dr. phil. Barbara Margarethe Eggert, Kunstuniversität Linz

Dr. phil. in Kunstgeschichte mit den Schwerpunkten Comicforschung, Ausstellungstheorie und -praxis; wichtige außeruniversitäre Stationen: San Francisco Museum of Modern Art und Vitra Design Museum in Weil am Rhein; gemeinsam mit Anja Grebe Entwicklung des MA-Lehrgangs Collection Studies and Management an der Donau-Universität-Krems und Leitung bis zum Wechsel an das Institut für Kunst und Bildung der Kunstuniversität Linz im Februar 2019.

Julia Lehner, Puppenhaus Museum in St. Thomas am Blasenstein

M. A. in Collection Studies and Management, Studium aktuell MBA in Tourismus; Gründerin und Direktorin des Puppenhaus Museums in St. Thomas am Blasenstein (Niederösterreich), wo sie seit 2010 ihre eigene Sammlung präsentiert; zur Zeit widmet sie sich mit ihrer Familie der Wiederherstellung der Bausubstanz der Burg Kranichberg, wo neue Ausstellungsräume für die Sammlung Lehner entstehen und das Spielzeugmuseum auf Burg Kranichberg entstehen wird.

Veröffentlicht
2021-09-16
Zitationsvorschlag
EGGERT, B. M.; LEHNER, J. Was macht die Puppe im Museum? Puppen ausstellen im Spannungsfeld von historischen und biographiebezogenen Bedeutungs(ge)schichten: Barbara Margarethe Eggert im Gespräch mit Museumsdirektorin Julia Lehner. denkste: puppe - multidisziplinäre zeitschrift für mensch-puppen-diskurse, v. 4, n. 1, p. 27-32, 16 Sep. 2021.