Flucht-Räume und Zufluchtsorte – Die Miniatur- und Puppenwelten des ›Grafen von Kiedorf‹ als Inszenierung einer neuen Ordnung

  • Lúcia Bentes
Schlagworte: Miniaturwelt, Rokoko, Graf von Kiedorf, Utopie, neue Ordnung

Abstract

Am Beispiel der Rokoko-Miniatur- und Puppenwelt des (selbst ernannten) ‚Grafen von Kiedorf‘, dem in der DDR als Bühnenbildner und Miniaturist tätigen Manfred Kiedorf, werden Funktion, Wirkung und Formen der Auseinandersetzung mit dem Raum der Miniatur betrachtet. Als Quelle und Deutungsrahmen wird nicht so sehr die konkrete Miniaturwelt an sich zu Grunde gelegt, sondern ein literarischer Text des Autors Volker Handloik über diese exzentrische, mit Hintersinn und vielen Brechungen ausgestattete ‚Anti-Welt‘ und ihren Schöpfer. Die Analyse der vorliegenden ‚Bild-Text-Struktur‘ des Textes differenziert zwischen dem Diskurs des
Erzählers und der Selbst-Präsentation des porträtierten Miniaturisten und arbeitet in der Verbindung beider Perspektiven die Funktion, Bedeutung und inszenatorische Wirkung dieses Gesamt-Ensembles einer Puppen- und Miniaturwelt heraus. Es handelt sich um eine alternative Welt, deren utopischer Entwurf aber letztlich nicht realisiert wird.“

Autor/innen-Biografie

Lúcia Bentes

in Deutschland geboren und aufgewachsen, promovierte im Bereich Sprache, Literatur und Kultur (2017) an der Neuen Universität Lissabon, Portugal (Universidade Nova de Lisboa – Faculdade de Ciências Socias e Humanas); Thema der Doktorarbeit (Übersetzung): Exzentrische Figuren und Bauten in der gegenwärtigen deutschen Literatur. Vorträge und Publikationen zu interdisziplinären Themen, beispielsweise zu Antagonismen im Bereich von Intimität, Weiblichkeit, Gefühlen. Ihre Forschungsinteressen befassen sich mit den Verbindungen zwischen Literatur und anderen Künsten. Sie arbeitet als Deutsch- und Englischlehrerin in Lissabon.

Veröffentlicht
2019-09-02
Zitationsvorschlag
BENTES, L. Flucht-Räume und Zufluchtsorte – Die Miniatur- und Puppenwelten des ›Grafen von Kiedorf‹ als Inszenierung einer neuen Ordnung. denkste: puppe - multidisziplinäre zeitschrift für mensch-puppen-diskurse, v. 2, n. 1, p. 99-106, 2 Sep. 2019.