Schreibtische als Gender-Bühnen – Vorhang frei für verpuppte Objekte

  • Uta Brandes Technische Hochschule Köln
  • Michael Erlhoff Technische Hochschule Köln

Autor/innen-Biografien

Uta Brandes, Technische Hochschule Köln

Prof. em., Dr., Studium und Promotion in Soziologie und Psychologie; bis 2015 Professorin für Gender & Designforschung an der Köln International School of Design (TH Köln); Zahlreiche Gastdozenturen an Hochschulen in Deutschland, Japan, Hong Kong, China, Korea, Taiwan, Australien, USA, Ägypten; Gründungsmitglied und ehemalige Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung; Gründungsmitglied und Vorsitzende des international Gender Design Network / iGDN; Mitinhaberin des Designberatungsbüro be//DESIGN; lebt in Köln.

Michael Erlhoff, Technische Hochschule Köln

Prof. em., Dr., Studium und Promotion in Literaturwissenschaft und Soziologie; war Gründungsdekan und Professor für Designtheorie und Designgeschichte an der Köln International School of Design, TH Köln; war Präsident der Raymond Loewy Foundation; war Mitbegründer des St. Moritz Design Summit (2000-20007); ist Honorarprofessor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig; Autor und Dozent an zahlreichen Universitäten (u. a. Berlin, Hangzhou, Shanghai, Hong Kong, Sydney, Tokyo, Fukuoka, New York) und Designberater; Mitinhaber der Designagentur be//DESIGN; lebt in Köln.

Veröffentlicht
2019-09-02
Zitationsvorschlag
BRANDES, U.; ERLHOFF, M. Schreibtische als Gender-Bühnen – Vorhang frei für verpuppte Objekte. denkste: puppe - multidisziplinäre zeitschrift für mensch-puppen-diskurse, v. 2, n. 1, p. 129-132, 2 Sep. 2019.